Evangelisch-reformierte Kirche Westminster Bekenntnisses in Winterthur

Fragen an die Eltern

Vor dem Angesicht des lebendigen Gottes und der versammelten Gemeinde frage ich euch:

  1. Glaubst du, dass nicht nur du als erwachsener, entscheidungsfähiger Mensch, sondern auch deine unmündigen Kinder mit dir zusammen im selben Gnadenbund Gottes stehen?
  2. Versprichst du, mit deinen Kindern täglich zu beten und sie zum regelmässigen Lesen der Heiligen Schrift anzuleiten?
  3. Versprichst du, deine Kinder gewissenhaft in den Geboten Gottes und in der Lehre des Evangeliums zu unterweisen?
  4. Versprichst du, deine Kinder vor Irrtum und Abfall zu schützen und darüber hinaus die angebotene Hilfe der Gemeinde in Anspruch zu nehmen?
  5. Suchst du von Herzen ein Leben in Heiligung, Treue, Geduld und herzlicher Liebe, damit deine Kinder durch dein Vorbild ermutigt werden, sich Jesus Christus selbst anzuvertrauen und ihm im Gehorsam zu dienen?
  6. Wenn du das in der Gegenwart Gottes und vor der versammelten Gemeinde, die als Zeuge anwesend ist, ohne inneren Vorbehalt bekennst und versprichst, so antworte mit: Ja.

Bundesverheissung

So lautet die Bundesverheissung des lebendigen Gottes, unveränderlich von Geschlecht zu Geschlecht:

Euch und euren Kindern gilt diese Verheissung und allen die fern sind, so viele der Herr, unser Gott herzurufen wird (Apg 2,39). Und ich will aufrichten meinen Bund zwischen mir und dir und deinen Nachkommen von Geschlecht zu Geschlecht, dass es ein ewiger Bund sei, so dass ich dein und deiner Nachkommen Gott bin (1.Mose 17,7). Glaube an den Herrn Jesus, so wirst du gerettet, du und dein Haus (Apg 16,31).

Taufvollzug

Jesus Christus spricht (Mt 28,18-20):

Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum geht hin und macht zu Jüngern alle Völker: Tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.

N. N., ich taufe dich im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heilgen Geistes.

Gebet

Für das Kind, seine Geschwister und die Eltern um Bewahrung im Gnadenbund, gegenseitige Liebe in der Familie und um Festigung im Glauben an Jesus Christus durch die heiligende Kraft des Heiligen Geistes.

Taufschein

Die Eltern erhalten den Taufschein.