Evangelisch-reformierte Kirche Westminster Bekenntnisses in Winterthur

Gott ist Geist, und die ihn anbeten, die müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten.
Johannes 4,24

Gott befähigt Menschen zur Anbetung. Gottes Geist wirkt Glauben und nicht menschliche Begeisterung. Christus ist die Wahrheit, die Sünder brauchen, um sich ihrem Schöpfer zuwenden zu können. Darum ist der dreieinige Gott der Mittelpunkt des Gottesdienstes.

Ablauf eines Gottesdienstes

Die Gottesdienste, die einer Liturgie folgen, beginnen wir im Namen des dreieinigen Gottes. Bevor wir uns an ihn wenden, ist es nötig, dass wir darüber nachdenken, wem wir begegnen. Wir kommen vor den Heiligen, der sich in seinem Wort Gesetz offenbart. Vor ihm erkennen wir, dass wir schuldig sind. Darum bekennen wir ihm unsere Sünden und bekommen die Vergebung zugesprochen. Durch Taufe und Abendmahl wird unser Glaube durch die Zusicherung unseres Herrn gestärkt. In der Predigt wird ein Abschnitt aus der Bibel ausgelegt. Die ganze Schrift bezeugt, dass in Christus alles zu finden ist, was zum Heil und Leben nötig ist. Durch das Evangelium ermutigt, danken wir unserem himmlischen Vater für seine Gnade und bitten ihn zum Schluss um seinen Segen.

Kommende Gottesdienste

Die Gottesdienste finden jeden Sonntag um 10 Uhr statt. Sie sind herzlich dazu eingeladen.