Evangelisch-reformierte Kirche Westminster Bekenntnisses in Winterthur

Gebet am Sonntagabend

Mein Gott, sei und bleibe du mein gnädiger Gott und Vater, wohne in meinem Herzen, bewahre mich und alle die Meinen, behüte mich vor bösen schändlichen Träumen, vor unruhigem Wachen und unnützen Sorgen, vor argen schweren Gedanken und vor aller Qual.

In deine Hände befehle ich meinen Geist, du hast mich erlöst, Herr, du treuer Gott. Gott Vater, was du erschaffen hast; Gott Sohn, was du erlöst hast; Gott heiliger Geist, was du geheiligt hast, befehle ich in deine Hände. Deinem göttlichen Namen sei Lob, Ehre, Preis und Herrlichkeit; uns aber Friede und Seligkeit von nun an bis in Ewigkeit.

Amen.

Quelle: Lustgärtlein frommer Seelen (1831).

0 Kommentare

Kommentar einfügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.