Evangelisch-reformierte Kirche Westminster Bekenntnisses in Winterthur

Das Evangelium in 12 Minuten

Von Paul Washer

Zuerst einmal und vor allem: Das Evangelium beginnt mit Gott. Unser Problem geht auf Wesen Gottes zurück. Gott ist gerecht, Gott ist heilig. Gott kann seinen Charakter nicht verbiegen, er kann nichts tun, was gegen sein Wesen ist. Er ist ein gerechter Gott. Nun, das ist eine gute Sache, denn es wäre furchtbar, wenn dieses Universum von einem bösen Gott geschaffen wäre. Wenn der allmächtige Gott böse wäre, so wäre das schrecklich. Es ist gut, dass Gott gerecht ist. Aber darin liegt für uns ein Problem: Wenn Gott gerecht ist, was soll er dann mit uns anfangen?

→ den ganzen Text als PDF

Ein Kommentar

  1. Lieber Thomas,

    schön, dass du mal einen Film von Paul Washer hochgeladen hast. Ich höre gern seine Predigten. Du kennst bestimmt auch the Shocking Message, war für mich ein guter Anstoß im Glauben und auch in der Seelsorge.

    Wunderbar ist es was du berichtet hast im SSRO-Rundbrief. Ja, so benutzt Gott all unsere ärmliche Versuchen seine Botschaft weiter zu geben. Ihm dafür die Ehre.

    Ich wurde neulich sehr ermutigt durch eine Andacht von Spurgeon http://preceptaustin.org/numbers_commentaries.htm#2:31 Das gebe ich gerne weiter. Gottes Segen in der Schweiz

Kommentar einfügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.